Simon Mäder 2017

 

Am 01.10.2017 fand der Supercup des DMV (Deutscher Motorsport Verband) in Emmingen statt.

Nach einer sehr regenreichen Nacht und rutschigen Bedingungen am Morgen konnte sich Simon
im Zeittraining den dritten Startplatz sichern.
Beim ersten Rennen am Nachmmittag erwischte Simon einen sehr guten Start und kam als Dritter
auf die Strecke. Im weiteren Rennverlauf musste er nur einen weiteren Fahrer vorbeiziehen lassen
und wurde ungefährdet Vierter. Gleiches Bild im zweiten Lauf, auch hier konnte Simon trotz heftiger Gegenwehr
die dritte Position nicht halten und wurde ebenfalls Vierter.
Somit belegte Simon in der Tageswertung Platz 4 und konnte in der Mannschaftswertung für das
Team Baden Württemberg den zweite Platz erreichen.
Ein sehr guter Abschluss der langen Saison 2017.

 


Jugend Motocross Bundesendlauf
Am 16. und 17. September fand in Pflückuff (Sachsen) der Bundesendlauf im Jugend-Motocross statt, bei dem Simon Mäder für das Team Württemberg am Start war.In der Klasse 85ccm gingen mit ihm über 50 Piloten in das Rennwochenende. Im Zeittraining konnte Simon mit Rang 8 einen guten Startplatz für das Halbfinale erreichen. Und auch im Halbfinal-Rennen schaffte er mit Platz 8 den Einzug in den Endlauf.Im Finale mit 40 Startern wurde Simon in einen Sturz in der Startkurve verwickelt und musste von hinten das Rennen aufnehmen. Trotz eines verbogenen Lenkers und einer Wadenverletzung gelang es ihm, sich noch bis auf Platz 20 vorzuschieben.


Simon Mäder wird Baden-Württembergischer Vize-Meister
Im letzten Rennen der Saison ging es auf die WM-Strecke nach Gaildorf.
Aufgrund der starken Regenfälle wurden die Trainings am Vormittag gestrichen, so dass  nur ein Trainings- und ein Rennlauf am Nachmittag durchgeführt wurden. Im Zeittraining konnte sich Simon auf der sehr rutschigen Strecke den Startplatz 3 sichern.
Nach dem Rennstart setzte er sich gleich zu Beginn auf Position 2. In der vorletzte Runde musste Simon beim Überrunden die Ideallinie verlassen und rutschte dabei aus. Leider fuhr ihm ein weiterer Fahrer in das Motorrad, wodurch er wichtige Plätze verlor und sich am Ende
mit Platz 7 begnügen musste.
Mit nur 4 Punkten Unterschied ist Simon Mäder mit diesem Ergebnis nun Vize-Meister in Baden Württemberg.
Als nächstes geht es am 16. und 17. September zum Gesamtdeutschen Motorcross-Finale nach Pflückuff.


Simon Mäder übernimmt Führung in der Meisterschaft
Beim vorletzten Rennen im heimischen Gerstetten konnte sich Simon Mäder im Zeittraining
den Startplatz 3 sichern. Nach einem sehr guten Start im ersten Rennen kam Simon als zweiter
aus den Startkurven und konnte sich so gleich zu Beginn einen Abstand zum restlichen Feld verschaffen.
Nach einem Ausrutscher in Runde 3 konnten drei Fahrer an ihm vorbeiziehen. Beim Angriff auf den
Zweit- und Drittplatzierten rutsche er erneut aus und wurde im ersten Lauf 4.
Im zweiten Rennen ging Simon als fünfter nach dem Start auf die Strecke und konnte noch in der ersten
Runde auf Rang drei vorfahren. Den Rest des Rennen lieferte er sich ein starken Schlagabtausch um
Rang zwei. Nach einer leichten Verletzung am Clubhaus-Sprung musste er in den letzten drei Runden Speed
rausnehmen und wurde am Ende ungefährdet Dritter, was auch Platz 3 in der Tageswertung bedeutet.
Durch seine sehr gute Platzierung übnimmt Simon auch die vorläufige Führung in der Gesamtmeisterschaft.
Allerdings muss er für das letzte Rennen in Gaildorf auf Schützenhilfe des sehr starken KOSAK EM-Fahrers
Collin Wohnhas hoffen.
 
Vom ADAC wurde Simon letzte Woche auch für die Teilnahme am Bundesendlauf im sächsischen Pflückuff
im September nominiert.

 


In der drittletzten Runde der Baden-Württembergischen Jugend-Motocross Meisterschaft ging es dieses Mal nach Rudersberg.
Aufgrund der starken Regenfälle in der Nacht war am Vormittag keine freies und auch kein Zeittraining möglich.
Der erste Rennlauf wurde somit zum Zeittraining und es wurde nur ein Rennlauf durchgeführt.
Im Zeittraining konnte sich Simon Mäder den zweiten Startplatz sichern.
Den Start zum Rennlauf erwischte er nicht so gut und wurde in der Startkurve im Gedränge ausgebremst.
Nach einer Aufholjagd konnte sich Simon nach drei Runden auf den Platz 3 vorschieben und trotz einsetzendem Regen sicher in das Ziel bringen.


Beim BW-Cup Jugend Motocross in Reutlingen am 15.07.2017 konnte Simon Mäder in der 85er Klasse seinen zweiten Saison-Sieg feiern.
Bereits im Zeittraining konnte er sich gegen die sehr starken Lokalmatadoren durchsetzen und den Startplatz 1 erkämpfen.
Im ersten Rennlauf erwischte Simon einen sehr guten Start und setzte sich gleich zu Beginn an die Spitze. Die beiden Reutlinger Fahrer Kampmann und Vogelwaid machten im gesamten Rennverlauf Druck, konnten aber Simon nicht überholen.
Beim zweiten Umlauf fuhr Simon ebefalls sofort nach dem Start und die Spitze und konnte diese Position sicher in das Ziel fahren. Lediglich Max Kampmann konnte mithalten, aber am Ende Simon´s zweiten Sieg nicht wirklich gefährden.

 


 Am 08.Juli 2017 ging es für die jungen Fahrer der BW Jugend Motocross-Meisterschaft nach Betra.
Auf der anspruchsvollen Strecke konnte sich Simon Mäder im Zeittrainig den Startplatz 4 sichern.
Im ersten Rennlauf erwichte er einen guten Start und konnte sich gleich in der Führungsgruppe der ersten drei positionieren. Mal wieder (wie in Schweighausen) mit beginnendem Regen konnte Simon den 3. Platz sicher ins Ziel bringen.
Über den gesamten zweiten Lauf lieferte sich Simon einen harten Zweikampf um Platz 2 und musste sich nach einem harten Block und anschließendem Sturz in der letzten Runde mit Platz 3 zufrieden geben.
In der Tageswertung wurde er somit 3 und konnte weitere wichtige Punkte in der Meisterschaft sammeln.

 


Am ersten Juli-Wochenende fand in Schweighausen die 5. Veranstaltung zum ADAC Jugend-Motocross statt.
Bei einer sehr gut vorbereiteten Rennstrecke und kühlem wechselhaftem Wetter ging auch Simon Mäder wieder an den Start.
Im Zeittraining am Vormittag erreichte Simon trotz einiger Ausrutscher Startplatz 1.
Im ersten Rennlauf konnte er sich direkt nach dem Start in der Spitzengruppe positionieren und noch in der ersten Runde übernahm er die Führung auf der sehr kurvenreichen Naturstrecke.
Ungefährdet und mit deutlichem Abstand erreichet Simon seinen ersten Sieg.
Im zweiten Lauf konnte er nach einem sehr gutem Start schon in der zweiten Kurve die Führung übernehmen und fuhr diese trotz des beginnenden Regens souverän in das Ziel und erreichte Platz 1 der Tageswertung.


 In der vierten Runde der BW-Jugend Motocross Meisterschaft ging es am 17. Juni 2017 in das benachbarte Schnaitheim. Bei guten äußeren Bedingungen ging in der Klasse 3 (85ccm Junior) Simon Mäder an den Start.
Bereits zu Beginn des Zeittrainigs konnte sich Simon mit einer schnellen Runde den Startplatz zwei für die Rennläufe sichern. Nach mäßigem Start im ersten Lauf positionierte sich Simon am Ende der ersten Runde auf Platz. Nach einem spannendem Zweikampf mit dem Zweit-Platzierten fuhr Simon zwei Runden vor Schluß auf die zweite Position vor und hielt diese sicher bis ins Ziel. Im zweiten Lauf setzte sich Simon bereits in der ersten Runde gemeinsam mit dem Erst-Platzierten Colin Wohnhas deutlich vom restlichen Fahrerfeld ab und fuhr den zweiten Platz somit auch für die Tageswertung sicher ins Ziel.

  


In der zweiten Runde am 20.5.2017 der BW Jugend-Meisterschaft (85 ccm) ging es in das weit entfernte Schopfheim.
Da es Vortag und in der Nacht stark geregnet hatte, wurde das frei Training gestrichen und die Strecke
verkürzt.
Trotz der schweren Bedingungen konnte sich Simon Mäder mit Position 2 einen sehr guten Startplatz im Training sichern.
Obwohl er im ersten Lauf nur einen mäßigen Start erwischte, konnte sich Simon nach wenigen Kurven auf Platz 3 positionieren.
Nach wenigen Runde fuhr er auf die zweite Position vor, die er ungefährdet ins Ziel brachte.
Gleiches Bild beim zweiten Start und wieder konnte sich Simon nach wenigen Kurven auf den zweiten Platz vorkämpfen und
mit souveränen Abstand ins Ziel halten.
In der Tages-Gesamtwertung erreicht er somit den sehr guten zweiten Platz und sein erstes Podium.

   


Bei bestem Wetter und einer sehr gut vorbereiteten Strecke ging es am 13.5.2017
in die erste Runde der Baden Württembergischen Jugend-Meisterschaft nach Frankenbach.
In der Klasse 3 (Jugend bis 13 Jahre) ging Simon Mäder an den Start.
Bereits im Zeittraining konnte sich Simon mit Platz 5 einen vorderen Startplatz sichern.                    
Beim ersten Rennlauf erwischten er einen sehr guten Start und konnte sich
sofort auf Platz 3 einreihen. Trotz eines Ausrutschers von Simon auf der anspruchvollen Strecke
konnte er den 3. Rang ungefährdet in das Ziel bringen.
Im zweiten Lauf war der Start nicht ganz so gut, aber dennoch konnte sich Simon nach wenig Kurven
auf Rang 5 vorkämpfen.
Wegen eines technischen Defeketes fiel Simon am Ende der ersten Runden in aussichtsreicher Position leider aus.
In der Gesamtwertung erreichte er trotzdem noch Rang 10.

 

Weblinks

     

 

Weitere Infos

Uwe Theilacker
Am Jagdschlößle 40
89520 Heidenheim
+49 7321/62978
+49 172/7671665
theilackeruwe@gmx.de

 

Datenschutzerklärung
Impressum

Copyright © 2019 Uwe Theilacker. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.